Die Schöne und das Biest

DIE SCHÖNE UND DAS BIEST

Der Vater der schönen Belle verliert auf seiner Geschäftsreise all sein Hab und Gut. Zu allem Übel verirrt er sich auch noch im Wald und gelangt zu einem wunderschönen, scheinbar verlassenen Schloß. Da er sehr hungrig ist, bedient er sich an der reich gedeckten Tafel und nächtigt in einem der weichen Betten. Als er sich am nächsten Morgen auf den Weg nach Hause machen möchte, begegnet er einem fürchterlichen Untier, das ihm ans Leben will. Um mit dem Leben davonzukommen, muss er dem Biest seine Tochter versprechen…
es spielen: Jeanne Hürner, Christian Jeschke, Swetlana Kimmel
Regie: Anne Gröschel
Text: Petra Gröschel-Seiffert
Musik: Christian Gröschel

Varia Vineta